Die schönsten Muttertagsgedichte

Muttertagsgedichte

Muttertagsgedichte haben eine lange Tradition. Sie sind eine schöne Möglichkeit Ihrer Mutter zu zeigen wie viel sie Ihnen bedeutet. Muttertagsgedichte als Geschenk sind ebenso originell wie zeitlos und können in vielfältiger Weise vorgetragen oder auf einer schönen Muttertagskarte überreicht werden. Wir haben die schönsten Gedichte zu Ehren der Mutter für Sie gesammelt.

Klassische Muttertagsgedichte

Erinnern Sie sich noch an das Muttertagsgedicht, das Sie in der Grundschule für die Mutter auswendig gelernt haben? Jetzt können Sie ihr wieder ein schönes Gedicht schenken. Auf einer individuell gestalteten Karte kommt Ihr Muttertagsgedicht besonders schön zur Geltung.

Liebe Mutter hör‘ mich an,
was ich für ein Sprüchlein kann.
Hör‘ mich an was ich dir sage,
heut‘ zum frohen Muttertage.
Mütterlein ich wünsch‘ dir heut‘
recht viel Glück und recht viel Freud‘
bleib gesund in allen Tagen,
das wollte ich dir heute sagen.

Ich hab doch nichts so lieb

wie dich, mein Mütterlein,

es müsste denn der liebe Gott

im Himmel droben sein.

Den lieb ich, weil er dich mir gab

und weil er mir erhält

das allerbeste Mütterlein

auf weiter, weiter Welt.

Julius Sturm

Was soll ich dir denn sagen,
O gute Mutter, heut?
Was soll ich dir denn wünschen,
Das dich und mich erfreut?

Ja, könnt‘ ich dir’s nur sagen,
Wie’s um das Herz mir ist!
Du weißt es ja doch besser,
Wie teuer du mir bist.

Dass du mich immer liebtest
Und ich lieb immer dich –
Nichts Schöneres kann ich wünschen,
Nichts Besseres für dich und mich.

Karl Wilhelm Ferdinand Enslin

Ein Kleinod ist das allerbest‘,
das pfleg‘ ich wohl und halt es fest
und halt es hoch in Ehren:
Das ist die Mutterliebe gut,
die gibt mir immer neuen Mut
in allen Lebensschweren.

Und ist dein Herz so freudenleer,
und ist dein Aug‘ so tränenschwer,
blick in ihr Aug‘ hinein:
das hat gar lichten, hellen Strahl
und trocknet die Tränen allzumal
wie Frühlings-Sonnenschein.

Joseph Viktor von Scheffel

Der Muttertag zählt zu den schönsten Tagen.

Sind´s auch nur wenige Worte, die ich schrieb,

soll jede dieser Blumen herrlich sagen:

Ich danke dir so sehr! Ich hab´ dich lieb!

Friedrich Morgenroth

Lustige Muttertagsgedichte

Was gibt es Schöneres, als seine Mutter an ihrem Ehrentag ein Lächeln zu schenken? Mit einem der folgenden lustigen Muttertagsgedichte klappt dies ganz bestimmt.

Liebe Mama!

Danke für deine Liebe,

die genau so endlos ist,

wie deine Telefonanrufe!

„Mutti!“ „Mama!“ „Mami!“ „Ma!“
ruft man euch – schon seid ihr da.
So lasst heute euch verwöhnen
von den Töchtern und den Söhnen.
Ruht euch einfach einmal aus
und genießt unsren Applaus.

Anita Menger

Liebe Mutti, freue dich,

denn zum Glück hast du ja mich!

Denn dieser Tag wär ohne mich,

gar kein Muttertag für dich!

Hast du eine Supermutti,

ist im Leben alles tutti.

Nicht jede Mama hat so ein Glück,

wie du mit mir, dem besten Stück.

Mal dir mal aus ich wär nicht hier.

Was stünde jetzt auf dem Papier?

Hast uns Stulln jeschnitten und Kaffee jekocht

und de Töppe rübajeschom, und jewischt und jenäht

und jemacht und jedreht …

alles mit Deine Hände. Hast de Milch zujedeckt, uns Bonbons jesteckt

und Zeitungen ausjetragen,

hast de Hemden jezählt und Kartoffeln jeschält …

alles mit Deine Hände. Hast uns manches Mal bei jrossem

Schkandal auch’n Katzenkopp jejeben,

hast uns hochjebracht – wir warn Sticker acht,

sechse noch am Leben?

Alles mit Deine Hände. Heiß war’n se un kalt.

Nun sind se alt.

Nu biste bald am Ende.

Da stehn wa nu hier,

und dann komm wa bei Dir und streicheln

Deine Hände.

Kurt Tucholsky

Kurze Muttertagsgedichte

Es braucht nicht immer große Worte, um auszudrücken wie sehr man seine Mutter lieb hat. Ein kleines Gedicht, umrahmt von einer persönlichen Botschaft, kann Ihre Gefühle genauso gut ausdrücken wie tausend Worte.

Kurz und knapp, ehrlich klar:

Mama, Du bist WUNDERBAR!

Gute Sachen gibt es selten,

deshalb gibt es dich auch nur einmal!

Nicht nur zum heutigen Muttertagsfeste,

auch sonst bist du die allerbeste! 

Der ganze Stolz dieser Welt ist das Werk der Mütter.

Maxim Gorki

Weil Gott nicht überall sein konnte,

schuf er die Mutter

Arabisches Sprichwort

Liebevolle Muttertagsgedichte

Ein Muttertagsgedicht ist eine ganz persönliche Art, seiner Mutter Danke zu sagen. Aber nicht in jedem steckt ein Poet, der mal eben schnell ein Gedicht aus dem Ärmel zaubert. Lassen Sie sich von den folgenden Gedichten inspirieren, dann kommen die passenden Worte bestimmt von ganz alleine.

Ich danke dir, dass du mich liebst

und mir Geborgenheit gibst.

Mir deine Aufmerksamkeit schenkst

und immer an mich denkst.

Ein Blumenstrauß für Mutterliebe –

das ist ein sehr geringer Dank.

Würd`st du mir glauben, wenn ich schriebe,

dass ich dich lieb’, mein Leben lang?

Du bist die beste Mutter weit und breit,

die zu mir steht, in jeder Zeit!

Wir haben geweint und auch gelacht

und auch viel Spaß zusammen gemacht!

Du stehst zu mir bei Not und Schmerzen

und dafür trag´ ich dich, ewig in meinem Herzen!

An diesem schönen Muttertag,
will ich dir sagen das ich dich mag.
Du bist die beste auf der Welt,
egal wie oft man es noch zählt.
Vielleicht war ich nicht immer lieb zu Dir,
liebe Mutti verzeih es mir.
Du hast so viel für mich gemacht,
nun hab ich an Dich gedacht.
Nimm diesen Blumengruß von mir,
denn was ich bin, verdank ich Dir.

Hallo Mama, jetzt rede ich,
mal voller Liebe über dich.
Denn nicht nur heute, an deinem Feste,
bist du als Mutter mir die Beste.
Hältst mich stets wohl in deinem Arm
und kochst mir leckeres Essen warm.
Mama, ich kann viel kaum ermessen,
aber deine Liebe werd‘ ich dir nie vergessen.

Wenn Sie Ihre Karte dann noch mit einem persönlichen Gruß versehen, freut sich Ihre Mutter bestimmt noch mehr.

Viel Spaß beim Verschenken oder Vortragen Ihres Muttertagsgedichtes!

Auch interessant für Sie: