Hochzeit 3 März 2021

Warum heiraten? 7 Gründe, zu heiraten

Gründe zu heiraten

Der eine bekommt eine Panikattacke allein schon beim Gedanken daran, während der andere seit Jahren davon träumt: Heiraten! Für viele Menschen ist ihr Hochzeitstag sogar der schönste Tag ihres Lebens. Sie können einen Tag lang Prinz oder Prinzessin sein, und alles dreht sich nur um Sie! Aber es gibt noch weitere gute Gründe um zu heiraten, wir haben 7 davon für Sie aufgelistet.

1. Wenn Sie heiraten, schaffen Sie schöne Erinnerungen

Ein schönes Brautkleid, Ihre ganze Familie und Freunde um Sie herum und eine tolle Zeremonie: Wenn Sie heiraten, schaffen Sie gemeinsam die schönsten Erinnerungen! Auch wenn es ziemlich stressig ist eine Hochzeit zu organisieren, die meisten Paare erinnern sich doch immer wieder gerne an diesen Tag. Übrigens muss das Ja-Wort nicht unbedingt der Hauptgrund sein, um zu heiraten. Natürlich können Sie auch ganz einfach eine Party organisieren, um Ihre Liebe zu feiern, ganz ohne Heirat!

2. Wer bekommt das Sorgerecht?

Für viele ist die Ehe auch heute noch eine Voraussetzung um eine Familie zu gründen. Bei einem Kinderwunsch, hat eine Heirat auch praktische Vorteile. Wenn Sie nämlich verheiratet sind, bekommt Ihr Partner automatisch das Sorgerecht für seine zukünftigen Kinder. Wenn Sie nicht heiraten, muss der Partner ihr gemeinsames Kind nämlich erst offiziell anerkennen und die elterliche Autorität beantragen. Nur dann darf der Partner Entscheidungen für das Kind treffen. Auch im Falle einer eingetragenen Lebenspartnerschaft erhält der Partner automatisch das Sorgerecht. Dies hat den Nachteil, dass eine eingetragene Lebenspartnerschaft im Ausland nicht immer anerkannt wird.

3. Verheiratete sind glücklicher!

Warum heiraten? Verschiedene Studien kommen zu dem Ergebnis dass Verheiratete glücklicher sind als Unverheiratete. Wer den Bund der Ehe eingegangen ist, erfährt im Durchschnitt mehr Lebensfreude. Dieses Gefühl ist noch stärker, wenn die Ehepartner einanders beste Freunde sind. Also noch ein guter Grund um zu heiraten! Und wer verheiratet ist, der trennt sich nicht einfach so. Eine Scheidung ist sehr kostspielig und nervenaufreibend. Gemeinsame Kinder oder Eigentum verbinden ein Ehepaar noch zusätzlich. Häufig raufen sich zwei Menschen angesichts von Problemen eher zusammen als sich zu trennen. Und oft gehen sie aus der Phase, die Scheidung verhindert zu haben, gestärkt hervor.

4. Absicherung

Zweifeln Sie immer noch daran, ob Sie heiraten oder zusammenleben wollen? Dann könnte dieser Grund in Punkto Absicherung interessant für Sie sein. Denn wenn man verheiratet is, hat man im Todesfall des Partners automatisch mehr Rechte als beispielsweise ein Lebenspartner. Wenn der Ehepartner stirbt, erben Sie automatisch den Besitz, den Sie während der Ehe aufgebaut haben. Wenn Sie nicht verheiratet sind und auch kein Testament vorliegt, kann zum Beispiel die Hälfte des gekauften Hauses von der Familie des Verstorbenen beansprucht werden. Innerhalb einer Lebensgemeinschaft kann derzeit nur geerbt werden, wenn ein Testament vorliegt.

5. Ihr Eheversprechen steht offiziell schwarz auf weiß

Auch das offizielle Bekenntnis zum Ehepartner ist für viele ein Grund zu heiraten. Das Brautpaar möchte sich vor der Familie und den Freunden das Ja-Wort geben, um nach Außen hin ein Zeichen zu setzen: Wir gehören zusammen! Sich auf eine Beziehung einzulassen macht man ja auch nicht ohne die Überzeugung, dass diese halten wird. Natürlich gibt man sich damit auch bereits ein Versprechen, aber wenn man heiratet, steht dieses Versprechen wirklich schwarz auf weiß.

6. Warum heiraten? Steuervorteile

Finanziell gesehen bietet eine Ehe auch so seine Vorteile. Denn Verheiratete haben die Möglichkeit, ihren Steueranteil erheblich zu reduzieren. Bei der Steuererklärung können sie sich nämlich zwischen der Einzel- und der Zusammenveranlagung entscheiden. Die gemeinsame Veranlagung und der damit einhergehende Splitting-Tarif können dabei große finanzielle Vorteile mit sich bringen.

7. Bonnie und Clyde

Sich das Ja-Wort zu geben, wird häufig als die Krönung der Liebe gesehen. Der gemeinsame Name, das Bekenntnis vor Gott und/oder dem Standesbeamten schweißt zwei Menschen eng zusammen. Auch Paare, die nach langjährigem Zusammenleben ohne Trauschein den Schritt in die Ehe wagen, berichten von einem veränderten Gefühl des Zusammenseins. Und wenn Sie verheiratet sind, dürfen Sie vor Gericht beziehungsweise gegenüber der Polizei die Aussage verweigern, wenn dadurch Ihr Ehepartner belastet wird.

Aus welchem Grund heiraten Sie?

Natürlich hat jeder einen anderen Grund, warum er heiraten möchte. Sind Sie überzeugt, aber ist sich Ihr Partner noch nicht ganz sicher? Nach dem Lesens dieses Artikels, ist dieser bestimmt überzeugt, allein schon wegen der Steuervorteile 😉

Und sollten Sie sich entschieden haben, die schönsten Hochzeitskarten finden Sie natürlich bei Kaartje2go!

Auch interessant für Sie: