Feier 23 September 2021

O’zapft is! – Tipps fürs Oktoberfest zuhause

Oktoberfest zuhause

Holen Sie das Oktoberfest zu sich nach Hause! Denn bei einer zünftigen Oktoberfest Party kommt ordentlich Stimmung auf! Wir verraten Ihnen, wie Sie den perfekten Wiesn Abend planen damit einer gelungenen Party nichts mehr im Wege steht!

Location für die Hüttengaudi

Am Anfang steht die Planung! Zuallererst gilt es, den Termin festzulegen. Danach ist die Location dran. Wo findet die Party statt? Im heimischen Garten, Festzelt, Garage oder doch lieber drinnen? Bei einer größeren Anzahl von Gästen können Sie sich natürlich auch nach einer passenden Location umschauen.

Oktoberfestdeko

Ein gelungenes Oktoberfest im eigenen Heim lebt ganz klar von den Farben der bayerischen Flagge. Blau-Weiß muss es sein! Das können die Rauten der Wittelsbacher sein, aber auch mit einer gewöhnlich blau-weiß karierten Tischdecke, Servietten und entsprechenden Stoffbändern im blau-weißen Karo-Stil erzeugen Sie das zünftige Gefühl.

Online finden Sie viele Shops, die allerlei Deko-Material zum Oktoberfest anbieten. Aber man kann natürlich auch selbst seine kreative Ader ausleben, und für ein kleines Budget schöne Sachen selber machen. Blaue und weiße Blumen aus Krepp-Papier sind zum Beispiel schnell gemacht, und kosten wenig Geld. Solche Blüten drapieren Sie in den Raumecken, an den Stühlen und auf den Tischen. Brezeln – groß oder klein – eignen sich auch hervorragend als Deko-Material. Oder wie wäre es mit Lebkuchenherzen als „Tischkärtchen“? Jeder Gast bekommt ein selbst gebackenes Lebkuchenherz mit seinem Namen. Einfache Feldsträuße sind tolle Blickfänger auf dem Tisch. Rustikale Windlichter machen das Ganze gemütlich und runden die Bayern-Atmosphäre ab. Auf unserer Oktoberfest-Pinnwand haben wir ein paar Anregungen für Sie zusammengestellt.

Dirndl und Lederhosen – ein Must zum Oktoberfest

Ein Oktoberfest ohne Dirndl oder Lederhose ist kein richtiges Oktoberfest. Vermerken Sie in Ihren Einladungskarten auf jeden Fall den Dresscode, damit Ihre Gäste vorgewarnt sind und ausreichend Zeit haben sich das passende Outfit zu besorgen. Dirndl und Lederhosen sorgen nämlich nochmal zusätzlich für Stimmung. Als Alternative zu Dirndl und Lederhose eignen sich auch Blumenkränze und karierte Blusen oder Hemden.

Darf ich bitten…

Wo gefeiert wird, darf die passende Musik nicht fehlen. Mit den Wiesn Klassikern kommt bestimmt Stimmung auf. Online gibt es zahlreiche Wiesn-Playlists, welche Sie bei Ihrer Party abspielen können. Oder stellen Sie sich Ihre eigene Playlist, inklusive Wunschanfragen Ihrer Gäste, zusammen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

O’zapft is!

Bier darf auf Ihrem Oktoberfest natürlich nicht fehlen, am besten auch stilecht gezapft. Möchten Sie Ihre Gäste auch kulinarisch mit nach München nehmen? Schauen Sie dann im Internet nach Rezepten: Von Schweinshaxen, Leberkäse, Backhendl, bis hin zu Kraut- und Gurkensalat findet sich alles, was der Magen begehrt. Die Weißwurst und der O’batzda haben auch ihren festen Platz unter den deftigen Leckerbissen. Ergänzt wird alles mit Brez’n. Für die Süßmäuler gibt’s Krapfen (Auszog’ne), Lebkuchenherzen, Dampfnudeln, Kaiserschmarrn und Strudel.

Bayrisch für Anfänger

Zu einem richtigen Oktoberfest gehört natürlich auch der Dialekt. Damit Sie Ihre Gäste passend begrüßen und verabschieden können, haben wir hier ein paar gängige bayerische Ausdrücke für Sie gesammelt:

  • Servas = Hallo, Tschüss
  • Dangschee = Dankeschön
  • Bassd scho = Passt schon
  • An Guadn = Guten Appetit
  • Pfiat di = Auf Wiedersehen

Einladungskarten für das heimische Oktoberfest

Ohne Gäste, keine Party! Weshalb passende Einladungskarten zum Oktoberfest natürlich nicht fehlen dürfen. Bei Kaartje2go können Sie diese ganz einfach selbst gestalten. Mit eigenen Fotos, Stickern und Rahmen personalisieren Sie Ihre Karte ganz nach Wunsch. In unserem Design-Tool haben Sie unendlich viele Möglichkeiten Ihre Einladungskarte zu bearbeiten.

Gestalten Sie Ihre Einladungskarte zum Oktoberfest Schritt für Schritt:

  1. Texte anpassen: Passen Sie alle Beispieltexte und Namen auf der Karte an. Vermerken Sie die Eckdaten und schreiben ein paar einladende Worte, oder lassen sich von obigen Bayrischen Sätzen inspirieren.
  2. Fotos hinzufügen: Ein schönes Foto, zum Beispiel von Ihnen im Trachtenlook macht die Karte gleich persönlicher.
  3. Sticker: Verzieren Sie die Einladungskarte mit passenden Stickern. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Brezel.
  4. Rahmen: Sind Fotos und Sticker noch nicht genug? Vervollständigen Sie Ihre Karte mit einem schönen Rahmen. Dieser kann sehr auffallend und bunt oder aber ganz schlicht sein.

Nachdem Sie Ihre Karte bearbeitet haben, wählen Sie noch eine passende Papiersorte und einen schönen Umschlag, und schon haben Sie eine schöne und individuelle Einladungskarte zum Oktoberfest.

Mit diesen Tipps steht dem Erfolg Ihres Oktoberfests nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen und Ihren Gästen eine „Fetz’n Gaudi“ (Viel Spaß) bei Ihrem Oktoberfest Zuhause.

Auch interessant für Sie: