Feier 17 März 2021

Ostergrüße – Was schreibt man auf eine Osterkarte?

Ostergrüße

Ostern steht wieder vor der Tür! Auch dieses Jahr werden die Ostertage wieder anders gefeiert werden als sonst. Da Sie wohl nicht all Ihre Lieben zum Osterfest um sich haben können, überraschen Sie diese doch einfach mit einem schönen Ostergruß. Zwar kann man in der heutigen Zeit digital seine Ostergrüße verschicken, aber es freut sich doch jeder über eine schöne Osterkarte, egal, ob sie nun zu einem netten Präsent gelegt, oder ob sie separat geschickt wird. Der Empfänger wird sich auf jeden Fall über Ihre Aufmerksamkeit freuen, denn Sie signalisieren diesem hiermit, wie wichtig derjenige für Sie ist. Falls Ihnen noch die richtigen Formulierungen fehlen, haben wir in diesem Artikel einige Tipps und Texte für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Ostergrüße schmücken können.

Was schreibt man auf eine Osterkarte?

Der Empfänger der Karte freut sich natürlich, wenn Sie ein bisschen mehr als nur „Frohe Ostern“ auf Ihre Osterkarte schreiben. Neben den eigentlichen Osterwünschen können Sie einen schönen Osterspruch oder ein österliches oder frühlingshaftes Gedicht schreiben. Wenn Sie der Familie oder Freunden schreiben, sind ein paar persönliche Zeilen eine schöne Ergänzung. So werden Ihre Ostergrüße gleich viel persönlicher und herzlicher.

Anregungen für persönliche Ostergrüße:

  • Erzählen Sie, welche Pläne Sie für das Osterwochenende haben, oder von Ihren (lustigen) Vorbereitungen auf das Osterfest.
  • Fragen Sie den Empfänger, wie es ihm geht und und nach dessen Osterplänen.
  • Schreiben Sie etwas aufmunterndes falls Sie den Empfänger der Karte Coronabedingt schon länger nicht gesehen haben.
  • Falls Sie Kinder haben, beziehen Sie diese mit ein. Erzählen Sie von dessen Aktivitäten oder fügen Sie Ihrer Karte ein selbstgemaltes Bild oder einen Gruß der Kinder hinzu.
  • Schreiben Sie etwas zur Natur, die jetzt wieder zu neuem Leben erwacht.
  • Ergänzen Sie Ihre Ostergrüße mit einem Gedicht, Zitat oder Osterspruch.

Corona

Leider immer noch ein aktuelles Thema. In diesen Zeiten von Corana und den dazugehörigen Kontaktbeschränkungen sind Ostergrüße an Ihre Familie und Freunde eine besonders schöne Geste. Das Osterfest steht für Neuanfang und Hoffnung, was Sie auch mit Ihren Ostergrüßen vermitteln können. Passend zur aktuellen Situation haben wir einige Gedichte für Sie gesammelt.

Ich wünsche euch zum Osterfest,
dass Corona euch in Ruhe lässt
und hoffe, zu Kaffee und Kuchen,
dürft die Verwandten ihr besuchen.

Trotz der Corona-Zeit
steht der Osterhase schon bereit.
Er will Ostereier in unseren Gärten verstecken,
um Freude bei uns
zu erwecken.

​Ich vermisse meine Oma sehr,
das ist an Corona echt nicht fair.
Jetzt darf ich dich zu Ostern nicht sehen,
und muss alleine Ostereier suchen gehen.
Ich hoffe der Schrecken hat bald ein Ende,
und wir schütteln uns schnell wieder die Hände.

Ostergedichte

Ihre Grüße und guten Wünsche an Ihre Liebsten können Sie noch mit einem schönen Ostergedicht umrahmen. Ostergedichte müssen nicht zwangsläufig immer nur von niedlichen Osterhäschen handeln, sondern können auch das Frühlingsthema aufgreifen und auch von frisch erblühten Blumen, Bäumen und neu erweckter Lebensfreude handeln.

Kurze Gedichte:

  • Blumenduft weht um die Nase, es grüßt dich schön der Osterhase!
  • Viele bunte Ostereier, eine bunte Osterfeier, dies und vieles anderes mehr wünsch‘ ich euch von Herzen sehr.
  • Hopp Hopp, mein Häschen, bald ist es soweit. Es ist wieder Osterzeit!
  • Frohe Ostern und zum Schluss, für dich ein dicker Osterkuss!
  • Häschen klein ging allein, wollte gerne bei dir sein…

Alles Gute und nur das Beste,

wünsch‘ ich dir zum Osterfeste!

Möge es dir vor allen dingen,

Freude und Entspannung bringen.

Unterm Baum im grünen Gras
sitzt ein kleiner Osterhas‘.
Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
macht ein Männchen, guckt hervor.
Springt dann fort mit einem Satz
und ein kleiner frecher Spatz
schaut jetzt nach, was denn dort sei.
Und was ist’s? Ein Osterei!

Osterhäschen dort im Grase
Wackelschwänzchen, Schnuppernase.
Mit den langen braunen Ohren
hat ein Osterei verloren.
Zwischen Blumen sehe ich es liegen
Osterhäschen kann ich´ s kriegen?

Hier kommt ein lieber Ostergruß von mir,
der Osterhase bringt ihn schnell zu Dir,
dazu noch viele bunte Eier
und eine schöne Osterfeier.
Erfreue Dich an der Natur,
denn das ist Osterfreude pur!

Hei, juchei! Kommt herbei!

Suchen wir das Osterei!

Immerfort, hier und dort

und an jedem Ort!

Ist es noch so gut versteckt.

Endlich wird es doch entdeckt.

Hier ein Ei! Dort ein Ei!

Bald sinds zwei und drei.

HEINRICH HOFFMANN VON FALLERSLEBEN

Die blauen Frühlingsaugen

schauen aus dem Gras hervor;

das sind die lieben Veilchen,

die ich zum Strauß erkor.

Ich pflückte sie und denke,

und die Gedanken all‘,

die mir im Herzen seufzen,

singt laut die Nachtigall.

Ja, was ich denke, singt sie

laut schmetternd, daß es schallt;

mein zärtliches Geheimnis

weiß schon der ganze Wald.

Heinrich Heine

Lustige Ostergrüße

Verschicken Sie Ihre Ostergrüße zusammen mit einem Lächeln, denn diese lustigen Ostersprüche sorgen beim Empfänger der Karte bestimmt für ein Schmunzeln beim Lesen des heiteren Ostergrußes.

Jedes Jahr zur Osterfeier
klaut der Has‘ dem Huhn die Eier,
woraufhin er sie versteckt,
damit das Huhn sie nicht entdeckt.
So kommt’s, dass wir in jedem Jahr
die Eier suchen ist doch klar!

Bitte mal die Löffel spitzen
Hier kommt ein kleiner Ostergruß
Seht ihr den Osterhasen flitzen
Mit Körbchen und mit flinkem Fuß?
Erst noch hier, und nun schon dort
Schnell ein Ei noch in das Nest
Hopp, hopp, hopp, jetzt ist er fort
Habt ein schönes Osterfest!

Der Osterhase kann zur Zeit nicht ruhn,
denn er hat alle Pfoten voll zu tun.
Und dementsprechend liefert er im Trab
dir meine allerbesten Grüße ab.

Das weiß ein jeder, wer’s auch sei,

gesund und stärkend ist das Ei.

Wilhelm Busch

Wer ahnte, dass zum Weihnachtsfest

Cornelia mich sitzen lässt?

Das war noch nichts: zu Ostern jetzt

hat sie mich abermals versetzt!

Nun freu ich mich auf Pfingsten –

nicht im Geringsten!

Heinz Erhardt

Die Gelehrten und die Pfaffen

streiten sich mit viel Geschrei,

was hat Gott zuerst erschaffen –

wohl die Henne, wohl das Ei!

Wäre das so schwer zu lösen –

erstlich ward ein Ei erdacht,

doch weil noch kein Huhn gewesen –

darum hat’s der Has gebracht.

Eduard Mörike

Christliche Ostergrüße

Das Osterfest ist neben Weihnachten das höchste und wichtigste aller christlichen Feste. An diesem höchsten Feiertag im Kirchenjahr wird die Auferstehung Jesu gefeiert. Laut biblischer Überlieferung wurde Jesus an einem Freitag gekreuzigt, und wird am Karfreitag seines Todes gedacht. Am Ostersonntag feiern Christen in aller Welt dann seine Auferstehung von den Toten. Mit einem entsprechenden Bibelvers oder Spruch betonen Sie den christlichen Ursprungs des Festes und dessen Bedeutung.

Wir feiern, dass der Herre Christ
heute auferstanden ist.
Gesegnete Ostern!

Osterfreude nah und fern,
Dank sei unserm Herrn!
Frohe und gesegnete Ostern!

Osterbotschaft – auferstanden!
tönt’s in allen Christenlanden,
weckt der Geister Hochgesang.
Tritt auch du aus deinen Falten
zu den höheren Gestalten,
Seele, Gott sei dein Gesang.

So wie es jedes Mal wieder beeindruckend ist, wie es nach den dunklen, kalten Wintermonaten auf einmal so hell und freundlich wird und Alles zu neuem Leben und zur Blüte erwacht. So erstaunlich ist auch die Zusage von Jesus Christus an alle Menschen. Jesus Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt. Und wer lebt und sich auf mich verlässt, wird niemals sterben, in Ewigkeit nicht.

Joh.11,25

„Er wird den Tod verschlingen auf ewig“

Jesaja 25,8

Wer den stillen Freitag und den Ostertag nicht hat, der hat keinen guten Tag im Jahr.

Martin Luther

Und sie erschraken und schlugen ihre Angesichter nieder zur Erde. Da sprachen die Engel zu ihnen: Was suchet ihr den Lebendigen bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden!

Lukas 24,5-6

Die ganze Welt, Herr Jesus Christ,

zur Osterzeit jetzt fröhlich ist.

Jetzt grünet, was grünen kann,

die Bäum‘ zu blühen fangen an.

So singen jetzt die Vögel all.

Jetzt singt und klingt die Nachtigall.

Der Sonnenschein jetzt kommt herein

und gibt der Welt ein‘ neuen Schein.

Die ganze Welt, Herr Jesus Christ,

zur Osterzeit jetzt fröhlich ist.

Friedrich von Spee

Geschäftliche Ostergrüße

Neben Weihnachtskarten, verschicken viele Firmen heutzutage auch immer häufiger Ostergrüße an Ihre Kunden und Geschäftspartner. Gerade in diesen Zeiten vermitteln Sie Ihren Kunden und Partnern mit einer Osterkarte Ihre Wertschätzung. Ergänzen Sie Ihre Ostergrüße um ein paar persönliche Zeilen, und fügen der Karte noch ein Gedicht oder einen Ostertext hinzu.

Kurze Ostergrüße:

  • Wir wünschen Ihnen frohe Ostern und erholsame Feiertage!
  • Firma … wünscht Ihnen schöne Ostertage mit Ihrer Familie!
  • Ihr Team von … wünscht Ihnen von Herzen ein schönes Osterfest!
  • Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Osterfest, ein Nest voller bunter Eier und erholsame Feiertage!
  • Wir wünschen ein buntes Osterfest voller schöner Überraschungen!
  • Herzliche Ostergrüße übermittelt Ihnen…
  • Wir wünschen Ihnen schöne und vergnügliche Ostertage!
  • Fröhliche und sonnige Ostertage für Sie und Ihre Lieben!
  • Ein fröhliches Osterfest und eine schöne Frühlingszeit!
  • Wir hoffen, Sie können die Osterfeiertage genießen und erholen sich gut.
  • Frohe und wohlverdiente Ostertage wünschen Ihnen…

Die Bäume blühen überall,
die Blumen blühen wieder,
und wieder singt die Nachtigall
nun ihre alten Lieder.
O glücklich, wer doch singt und lacht,
daß auch der Frühling sein gedacht.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche.

Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,

Im Tale grünet Hoffnungsglück;

Der alte Winter in seiner Schwäche

Zog sich in rauhe Berge zurück.

J. W. v. Goethe

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern und viel Freude beim Gestalten Ihrer Osterkarte(n)!

Auch interessant für Sie: