Einschulung 22 Januar 2020

Die Einschulung – Was packt man in eine Schultüte?

Schultüte

Die Einschulung – Ein besonderer Tag im Leben eines jeden Kindes! Es ist soweit, endlich darf Ihr Sohn oder Ihre Tochter in die Schule gehen. Die Einschulung und der erste Schultag ist ein großer Schritt im Leben Ihres Kindes. Machen Sie also einen unvergesslichen Tag daraus! Ob Sie nach der Einschulung zu Hause oder an einer großen Location feiern, hängt von Ihnen ab. Neben leckerem Essen und kleinen Geschenken gehört natürlich auch eine Schultüte zum ersten Schultag dazu!

Was kommt in eine Schultüte?

Viele Eltern fragen sich, wie man die Schultüte am sinnvollsten füllt. Wie Sie diese füllen hängt natürlich auch davon ab, wie viel Geld Sie für den Inhalt ausgeben wollen und ob Sie neben der Schultüte noch andere Geschenke überreichen möchten. Im Durchschnitt geben Eltern 5-100 Euro für eine Schultüte aus. Wir haben Ideen gesammelt, womit Sie die Schultüte füllen können.

Süßigkeiten und gesunde Snacks

Jedes Kind freut sich über etwas zum Naschen in der Schultüte. Also sollten ein paar Süßigkeiten nicht fehlen. Packen Sie neben ein paar Süßigkeiten aber auch gesunde Snacks wie Nüsse oder getrocknete Früchte in die Schultüte. Achten Sie darauf, dass Sie keine Schokolade oder andere Dinge, die schmelzen können, einpacken. Wie wäre es mit den folgenden Leckereien?

– Nüsse
– Getrocknete Früchte
– Puffreis
– Reiswaffeln
– Bonbons
– Buchstabenkekse
– Lollies
– Esspapier

Schulsachen und Zubehör

Eine Schultüte ohne nützliche Dinge für die erste Klasse, ist natürlich keine richtige Schultüte. Packen Sie also auch Dinge ein, die Ihr Kind im ersten Schuljahr gebrauchen kann. Die Grundausstattung hat er oder sie am ersten Schultag wahrscheinlich schon. Aber wie wäre es mit einem kleinen Extra:

  • (Bunt-)Stifte und Radiergummi
  • Schreibhefte
  • Brotdose und/oder Trinkflasche für die Pause
  • Aufkleber mit Namen
  • Malbuch
  • Schlüsselanhänger (mit eigenem Schlüssel)
  • Sportbeutel oder Portemonnaie passend zum Schulranzen
  • Lehrbuch zum Schreiben, Lesen oder Rechnen
  • Reflektor für den Ranzen

Spiele, Hörbücher und Co.

Auch Spiele, Hörbücher und andere kleine Aufmerksamkeiten kommen bei den Kindern gut an. Wir haben einige Ideen gesammelt, womit Sie die Schultüte Ihres Kindes noch auffüllen können.

  • Puzzle
  • Haarspangen oder Haargummis für Mädchen
  • Hörspiel
  • Freundebuch
  • Poesiealbum

Die Schultüte richtig einpacken

Damit die Schultüte nicht so schnell kaputt geht oder die Spitze umknickt, sollte sie richtig gepackt werden. Füllen Sie also zunächst die Spitze der Schultüte mit stabilen Dingen, die die komplette Spitze ausfüllen und somit stabiler machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tüte Bonbons, gebratenen Mandeln, einem Regenschirm oder einem dicken Stift? Natürlich können Sie die Spitze auch mit Watte oder ein paar schönen Servietten ausfüllen. Schwere Geschenke sollten nicht zum Schluss eingepackt werden, da das Gewicht sonst nicht gut verteilt ist. Achten Sie immer darauf, dass Ihr Kind die Schultüte noch ohne Probleme tragen kann. Die kleinen Lücken könnten Sie mit weiteren einzeln verpackten Bonbons oder Ähnlichem füllen. Machen Sie die Schultüte nicht zu voll, sodass Sie sie noch ohne Probleme verschließen können.

Tipps zur Einschulung

Mit diesen Tipps gelingt es Ihnen bestimmt eine tolle Schultüte für Ihr Kind zu packen. Möchten Sie sicher gehen, dass Sie bis zum Tag der Einschulung nichts vergessen? Schauen Sie sich dann unsere Checkliste zur Einschulung an!