Allgemein 31 Dezember 2020

Blue Monday – Der traurigste Tag des Jahres

Blue Monday

Niedergeschlagen? Traurig? Deprimiert? Dies könnte am Blue Monday liegen, angeblich der traurigste Tag des Jahres. Den Weihnachtsblues noch in den Knochen, die Feiertage sind vorbei und bis zum nächsten Urlaub ist es auch noch eine Weile hin. Dazu kommt noch das graue Wetter und die bereits gebrochenen guten Vorsätze für dieses Jahr.

Der dritte Montag im Januar ist Blue Monday. Die Berechnung hierzu stellte der britische Psychologe Dr. Cliff Arnall im Auftrag für ein Reiseunternehmen auf, welches diese für Werbezwecke nutzen wollte. Aber warum sind wir “Blue” an diesem Montag? Die bereits zu Anfang genannten Punkte und dazu noch die Angestaute Arbeit die im Dezember liegengeblieben ist, oder überhaupt wieder zur Arbeit müssen, sorgen bei einigen schon für ein starkes Motivationstief.

All zu ernst sollten Sie diese Studie jedoch nicht nehmen, da diese als Werbegag initiiert wurde, und Dr. Arnall niemals die Absicht hatte diesen einen Tag im Januar noch bedrückender zu machen. Er hat den Blue Monday ermittelt um die Menschen zu ermutigen, positiv in die Zukunft zu schauen und ihnen Möglichkeiten zur Veränderung auf zu zeigen. 

Da der Januar aber auch mit oder ohne Blue Monday ziemlich dunkel sein kann, haben wir zehn Tipps für Sie zusammengestellt um den Blues keine Chance zu geben:

1. Ab nach draußen

In der kalten Jahreszeit neigen wir dazu uns zuhause ein zu mummeln um der Kälte und dem Trübsinn zu entfliehen. Es ist jedoch wissenschaftlich bewiesen dass schon zwanzig Minuten frische Luft tanken glücklicher macht und den Stresspegel senkt. Sie brauchen sich dazu noch nicht einmal zu bewegen, es reicht schon aus um sich auf eine Parkbank zu setzen um den Effekt zu spüren. 

2. Slow Watching

Nehmen Sie sich die Zeit um sich Ihre Lieblingsserie an zu sehen. Bing Watching war letztes Jahr, in diesem Jahr ist Slow Watching angesagt. Nach den ganzen Feiertagsverpflichtungen haben Sie jetzt wieder genug Zeit übrig um sich Ihrer Lieblingsserie zu widmen. Anstatt sich diese in einem Rutsch an zu sehen, zelebrieren Sie den Moment. Sehen Sie sich jeden Abend, oder einmal die Woche eine Folge an und genehmigen sich dazu ein gutes Glas Wein oder mummeln sich mit einer Heißen Schokolade ein und geniessen den Moment. 

3. Flauschiges Päuschen

Trifft Sie der Blue Monday gerade besonders hart? Wie wäre es dann mit einem schnellen Stimmungsaufheller? Laut einer Studie der Universität von Indiana brauchen Sie sich nur fünfzehn Minuten Katzenvideos auf YouTube an zu sehen um Ihre Stimmung bedeutend an zu heben. Also nach dem Spaziergang in der Mittagspause noch schnell ein paar Katzenvideos geschaut, und schon überstehen Sie auch den Rest des Tages. Kein Katzenfreund? Hunde, Vögel, Äffchen oder andere lustige Tiere erziehelen den gleichen Effekt.

4. Darf ich Bitten?

Sie haben doch bestimmt auch ein Lieblingslied welches direkt für gute Laune sorgt. Zeit um sich diesen Glücklichmacher mal wieder an zu hören und dabei ungeniert durch die Wohnung zu tanzen. Beim tanzen werden nämlich Endorphine freigesetzt, diese Glückshormone sorgen sofort für gute Laune. Auch eine gute Art um in den Tag zu Starten!

5. Sieben Minuten Sport ist kein Mord

Keine Lust sich Stundenlang im Fitnessstudio ab zu quälen, aber doch in Form bleiben? Dann ist das 7 Minuten Workout vielleicht etwas für Sie. Dieses von Wissenschaftlern entwickelte Sportprogramm dauert, wie der Name schon sagt, nur sieben Minuten. Als Equipment benötigen Sie nur einen Stuhl und eine Wand. Das Workout besteht aus elf Übungen – von Jumping Jacks bis hin zu Squats – welche schnell hintereinander mit ganz kurzen Zwischenpausen gemacht werden. Durch dieses intensive Training werden ordentlich Kalorien verbrannt, und ihr Gemuht aufgepeppt. Mit dem energieschub nach dem Training sind Sie wieder fit für das nächste Video Meeting oder können energiegeladen bis zum Feierabend durchmachen. Über Youtube oder im Appstore gibt es eine grosse Auswahl an 7 Minuten Workouts.

6. Cineastisches Vergnügen 

Den Blue Monday kann man auch ganz leicht vor dem Kino zurücklassen. Sollten Sie sich Ihren Arbeitstag flexibel einrichten können, gehen Sie doch mal Mittags ins Kino. Das fühlt sich fast so an wie Blau machen, und auch über lästige Sitznachbarn brauchen Sie sich nicht auf zu regen, da alle anderen ja am Arbeiten sind.

7. Farbklecks in der Dunkelheit

Die Stimmung am Blue Monday ist schon dunkel genug, das muss nicht auch noch bei der Klamottenwahl so sein. Bunte klamotten erhellen das Gemüt und lassen Sie aufgeweckter und selbstbewusster wirken. Also statt des schwarzen Rollkragenpullovers ruhig auch mal die farbige variante wählen.

8. Blumige Aussichten

Blumen machen glücklich! Laut einer Amerikanischen Studie machen diese nicht nur glücklich, sondern verbinden Menschen auch miteinander. Also gönnen Sie sich selber zum Blue Monday einen schönen Blumenstrauß, und bestellen gleich einen für die immer behilfliche Kollegin oder der einsamen Nachbarin mit.  

9. Tauchen Sie ab in eine andere Welt

Dem Blue Monday entfliehen Sie ganz einfach indem Sie aubtauchen. Während eines Spazierganges, beim Aufräumen, auf dem Weg zur Arbeit oder gemütlich auf dem Sofa. Hören Sie sich während dieser Zeit einen Podcast oder ein schönes Hörbuch an, und entfliehen Sie dem Alltag für einen Moment. 

10. Ich denke an dich

Zeigen Sie Ihren Liebsten dass Sie an sie denken, den anderen eine Freude machen, macht selber auch glücklich. Zu Weihnachten ist eine Karte schnell verschickt. Aber auch wer einfach so eine Grusskarte oder ein Brief bekommt freut sich sehr über diese kleine Aufmerksamkeit. Oder vielleicht haben Sie noch jemanden vergessen eine Weihnachtskarte zu schicken, macht nichts, schicken Sie demjenigen doch einfach eine schöne Neujahrskarte.

Wir hoffen dass wir mit unseren Tipps etwas Licht ins Dunkel bringen konnten, und Sie den Blue Monday und die Trübe Jahreszeit gut durchkommen. 

Da sich auch der Februar gerne von seiner dunkelsten Seite zeigt, gibt es dann nochmals zehn Tipps um die Tage bis zum Frühling ein wenig zu erleuchten.

Auch interessant für Sie: